ab 1 Stk.: 44,99 € (64,27 € / 1l)
ab 2 Stk.: 44,49 € (63,56 € / 1l)
ab 3 Stk.: 43,49 € (62,13 € / 1l)
ab 6 Stk.: 42,99 € (61,41 € / 1l)


Angebot freibleibend
Tagespreise vom 19.02.2020

Don Alvaro Tequila Anejo 100% Agave 0,7l, 40% Bio

Goldener Bio-Tequila aus 100% Blauer Weber Agave, 5 Jahre im Eichenfass gereift, gefährlich gefällig und geschmeidig. Fast süßlich, mit intensiver Aromatik nach Honig und gerösteten Nüssen, Karamell und etwas Vanille. Sehr schön eingebundenes Fass. In der eleganten Flasche auch optisch ein Genuss.
Hinweis: Gleicher Erzeuger wie Buen Amigo.

Der Don Alvaro stammt vom gleichen Erzeuger wie der Buen Amigo. Ein 'Anejo' Tequila bleibt mindestens ein Jahr im Eichenfass. Der Don Alvaro durfte sogar 5 Jahre darin reifen. Das merkt man. Wunderbar weich, sanft und verführerisch ist dieser Tequila kaum mit dem sonst doch eher harten, bissigen Brand zu vergleichen, denn man mit Salz und Zitrone 'geniesst'.

Der Anejo ist rundum ein Genuß. Allein und für sich. Es scheint als ob das Holz erst die Aromen im Tequila weckt, die in ihm stecken. Vielleicht sollten doch alle Tequilas in ein Fass gepackt werden. Lange!

Ein absolut einizigartiges Produkt für jeden Liebhaber exquisiter Spirituosen.


Fassreife: mind. 5 Jahre im Eichenfass.
Alkoholgehalt: 40%

 

Sofort verfügbare Anzahl Flaschen: ? Stück.


 

Über den Tequila und über Don Alvaro

Tequila wird ausschließlich der blauen Weber-Agave gebrannt. Er darf nur in Mexiko produziert werden. Destillate, die nach dem gleichen Verfahren außerhalb der zugelassenen Ortschaften hergestellt werden, müssen sich Mezcal nennen, entsprechend dem Oberbegriff für die gesamten Agavendestillate. 

 

Die Blaue Agave benötigt ca. 8 bis 12 Jahre bis sie zu ihrer vollen Größe gewachsen ist und vom Jimador geerntet werden kann. Die Pflanze wird ausgegraben und dann von den spitzen Blättern befreit, so dass nur das Herz übrig bleibt. Die Herzen, auch Pina genannt, wiegen bis zu 170 Pfund. In Stücke geschnitten werden sie dann zum Garen in Ziegel- oder Betonöfen gepackt. Dieser Garvorgang dauert zwischen 24 und 36 Stunden. Dabei geben die Herzen das so genannte Honigwasser ab. Wenn der Agave durch anschließendes Auspressen das gesamte Aqua miel entzogen worden ist, kann der darin enthaltene Zucker zu destillierbarem Alkohol vergoren werden. Jetzt kommt auch der Zeitpunkt der Entscheidung, wird ein reiner Tequila aus 100% Agave Azul oder ein Mixto hergestellt. Für den reinen Tequila wird nur der Agavensaft und natürliche Gärhefe verwendet. Nach der Gärung wird die Flüssigkeit, die jetzt „Mosto“ genannt wird, destilliert.

 

Jeder Tequila bei dem das Etikett nicht ausdrücklich darauf hinweist, dass er aus 100% blauer Agave besteht, ist mit Sicherheit ein Mixto. Die weißen Mixtos werden mit Aromastoffen und die goldenen Mixtos noch zusätzlich mit Farbstoffen versetzt. Diese Tequilas geringerer Qualität dürfen auch außerhalb Mexikos abgefüllt werden. Ein Premium-Tequila, aus 100% Agave, dagegen muss in Mexiko selbst abgefüllt werden. Premium-Tequilas, die als Reposado oder Anejo vermarktet werden, kommen zum Reifen in Holzfässer.

 

Der Teufel hat den Schnaps gemacht, aber mit Tequila kann er sich nicht schmücken. Für den sind die Götter zuständig, erzählt eine mexikanische Legende. Demnach war im Himmel der Teufel los, weil sich die Götter stritten. Der Streit löste einen Blitz aus, der Blitz fuhr in eine blaue Agave, brachte deren Strunk zum Kochen. Und: ein klarer Saft floss heraus – der Tequila. Ein Götter-Geschenk, das zu Azteken-Zeiten den hohen Priestern vorbehalten blieb.
 

Vor ca. 1.000 Jahren stellen die Azteken aus dem vergorenen Saft der Agave die Pulque her, den Vorläufer des Tequila, die auch heute noch in mexikanischen Pulquerias ausgeschenkt wird. Erst im 16. Jahrhundert brachten die Spanier das Destillationsverfahren ins Land. Nach einigen Experimenten war man mit einem neuen Agaven-Brand, dem „Vino Mezcal“ sehr zufrieden. Anfang des 19. Jahrhunderts begann man in Mexiko die Agave in und um die Stadt Tequila als Feldfrucht anzubauen und der „Vino Mezcal“ dieser Region nahm den Namen seines Anbaugebietes an: „Tequila“!

 


BioWeinReich - Weinhandel Thomas Reich - www.bioweinreich.com - Tel: 06182-8435859 - Fax: 06182-8435879 - info@bioweinreich.com - DE-ÖKO-022