ab 1 Stk.: 24,89 € (33,19 € / 1l)
ab 2 Stk.: 24,69 € (32,92 € / 1l)
ab 3 Stk.: 24,49 € (32,65 € / 1l)
ab 6 Stk.: 24,19 € (32,25 € / 1l)
ab 12 Stk.: 23,99 € (31,99 € / 1l)


Angebot freibleibend
Tagespreise vom 28.05.2020

Albet I Noya, La Milana DO 2014 (Bio-Spitzenwein, barrique)

Ein eleganter, kraftvoller Rotwein, 18 Monate Reife im neuen Barrique. Viel Power im Aroma mit frischen roten Früchten wie Schwarzkirschen und Pflaumen über gut integriertem Holz, feinem Kakao, Vanille und balsamischen Noten. Am Gaumen fruchtig und frisch, voller Körper mit einer schönen Melange aus intensiver Frucht und etwas Rauch und pfeffrigen Noten. Gut ausbalancierte Säure.
Viele internationale Bewertungen.

Albet I Noyas La Milana ist eine feine Cuvee aus Caladoc, Tempranillo und Merlot von alten Rebstöcken. Handlese und Erträge unter 20 hl/ha sind ein Garant für Weingenuß auf hohem Niveau. Der 13-monatige Ausbau in Fässern aus Allier-Eiche gibt dem Wein Finesse und sorgt für angenehm weiche Tannine.

Namensgeber ist ein Weinberg des Weingutes. Auf dem Etikett abgebildet ist der Bienenfresser, einer der schönsten Vögel in den dortigen Weinbergen.

Ausbau: 18 Monate in neuen Barriques aus französischer Eiche zu 225l

Alkohol: 14%
Trinkreife: jetzt + 3-5 Jahre

Gesamtployphenole 58
Gesamtsäuregehalt: 3.7 g/l
Flüchtige Säure: 0.51 g/l
PH: 3.4
Restzucker: 0.6 g/l
Gesamtschwefelgehalt: 75 mg/l

(Durchschnittswerte)
 
Sofort verfügbar: ? Flaschen!
 
Hinweis: Bestellung über Bestand möglich, dann ggf. Jahrgangswechsel und längere Lieferzeit (7-14 Tage) möglich, wir informieren Sie.
 
 
Daten zum Weinbau
 
Name der Parzelle: Can Milà de la Roca
Rahmen der Anpflanzung: 2.8m x 1.2m
Alter der Anpflanzungen: 24 Jahre.
Bodenart: Kalkhaltige Tonerde mit geringer organischer Materie und hoher Magnesiuminhalt.
Niederschlag 2014: 528 Liter/m²
Führungssystem Royat
Lage: Costers de l'Ordal
Höhe: 350 Meter
Neigung 5-10%
Orientierung Süden
Durchschnittliche Produktion 1227 kg/ha
 
Anmerkungen des Winzers
 
La Milana sind 11 Terrassen, die rund um den aktuellen Hof von Can Milà insgesamt 7 Hektar ausmachen. Vor ungefähr 150 Jahren wurden diese Weinberge direkt von der Ehefrau von Herrn Milà bewirtschaftet. Daher auch der Name dieses Weines: La Milana. Die Mischung der Sorten ist die gleiche Proportion wie die der Weinberge, was aus ihm einen echten Weinbergswein macht. Wahrscheinlich ist es das, was ihm diese Harmonie und den maximalen Ausdruck des Ortes gibt, von dem er stammt. Die Handlese mit Auswahl der Traube wird vervollständigt durch die Auswahl Traube für Traube nach dem Schleudern. Der Winzer hat bei der Verarbeitung versucht, die Früchte dieser Weinberge so gut wie möglich zu schonen.
 
Prämierungen für Jahrgang 2012
 
- Mundus Vini Biofach 2015: Großes Gold
- Guia de Vins de Catalunya 2016: 9,42 Punkte
- Guía Peñín 2016: 92 Punkte
- Millésime Bio 2016: Silbermedaille
- Gilbert & Gaillard: Goldmedaille
- Oenoforum 2016: Goldemedaille
- Vinum Nature: Silver Leaf

Prämierungen für Jahrgang 2006

- Guia Penin: 91 Punkte

- Biofach 2011 / Bioweinpreis: Silbermedaille

Prämierungen für Jahrgang 2005

- Internationaler Bio-Weinpreis BioFach 2009: Silbermedaille
- Concours International (Bioweinmesse Millésime Bio): Goldmedaille
- 93 von 100 Punkten im Guia Penin
- Robert Parker: 88+ Punkte


BioWeinReich - Weinhandel Thomas Reich - www.bioweinreich.com - Tel: 06182-8435859 - Fax: 06182-8435879 - info@bioweinreich.com - DE-ÖKO-022