ab 1 Stk.: 10,89 € (14,52 € / 1l)
ab 6 Stk.: 10,69 € (14,25 € / 1l)
ab 12 Stk.: 10,59 € (14,12 € / 1l)


Angebot freibleibend
Tagespreise vom 01.04.2020

Giribaldi, Dolcetto D´Alba D.O.C. Davì BIO 2018 ohne Sulfite

Giribaldi erzeugt diesen beeindruckenden, biologisch angebauten Dolcetto ganz ohne den Zusatz von Sulfiten und ihm fehlt es an rein gar nichts, ganz im Gegenteil: In der Nase fruchtig intensiv mit viel Kirsche, roter Johannisbeere, etwas Himbeere und Cassis. Im Mund fruchtig und samtig mit schöner Struktur, feiner, belebender Säure, sanfte Tannine, sehr angenehm.

Giribaldi beweist: Wirklich ausgezeichneter Dolcetto ist auch ganz ohne Zugabe von Schwefel möglich! Wir finden es tut dieser Rebsorte sogar außerordentlich gut, denn ein Dolcetto soll immer möglichst weich und samtig daherkommen und da ist der Schwefel inbesondere bei frisch gefüllten Weinen doch eher kontraproduktiv. Ganz anders beim Davi: Wunderbar weich und samtig, ohne Kanten und Spitzen aber mit viel Charakter und durchaus prägnanter, sehr gut integrierter Säure kommt er daher und verwöhnt den Gaumen.

Dieser Dolcetto stammt aus Rodello, wo Giribaldi seit 2001 Weine nach dem ökologischen Landbau anbaut. Aus diesem Grund werden diese Weine gemäß den europäischen Regeln und Vorschriften mit weniger Sulfiten hergestellt. In dieser Richtung hat Giribaldi im nächsten Schritt den ersten Wein im Jahr 2015 ohne Zusatz von Sulfiten hergestellt und der Erfolg gab Anlass das Konzept weiterzuführen.

Zur Produktion:

Der Zusatz „keine zugesetzten Sulfite“ bedeutet, dass diesem Wein während des gesamten Produktionsprozesses und weder während der Abfüllung noch zu irgendeinem Zeitpunkt Sulfite in irgendeiner Form zugesetzt wurden. Sulfite, die wir heute in verschiedenen Formen finden, dienen der Konservierung und bei Wein entstehen einige Sulfite auf natürliche Weise während des Weinherstellungsprozesses. Dies bedeutet, dass natürlich auch in Weinen ohne Schwefelzugabe eine sehr geringe Menge im Wein gefunden werden kann. Weine mit der Angabe 'keine zugesetzten Sulfite' dürfen auch davon nur weniger als 10 mg / lt enthalten. Da Sulfite notwendig sind, um den Wein zu konservieren und zu verhindern, dass er oxidiert, verwendet Giribaldi anstelle von Sulfiten natürliche Tannine, die aus den Weinschalen extrahiert wurden und als natürliche Konservierungsmittel wirken. Giribaldi hat für sich definiert: „Es ist notwendig, vom Weinberg aus zu beginnen und auf die Natur und ihre Bedürfnisse zu hören. Mit gesunden Bio-Trauben, die die richtige Reifung erreicht haben, ist es möglich, Wein ohne Sulfite herzustellen.“

Der höhere Aufwand spiegelt sich im Preis diese Weines nieder, wir finden aber dieser Dolcetto ist seinen Preis absolut wert und dies sogar völlig unabhängig von der Tatsache, dass er ohne Schwefelzugabe hergestellt wurde.

Vinifikation: Mazeration der Trauben für 7-10 Tage mit mehrfachem Umpumpen während des Tages und zwei Derestagen mit einer temperaturgesteuerten Fermentation. Der Wein ruht dann 8 Monate in Edelstahl.


Rebsorte: Dolcetto 100%
Trinktemperatur: 16-18°

Analyse:

Restzucker 0,2 gr/lt
Säure total 7,81 gr/lt
SO2 total < 5 mg/lt

(Durchschnittswert)


Passt zu: Der Dolcetto ist ein sehr vielseitiger Essensbegleiter aufgrund seines weichen Profils. Er harmoniert zu Gerichten mit rotem oder weißem Fleisch, vegetarischer Küche, italienischer Pizza und Pasta sowie würzigen Vorspeisen.

Exklusiver Lagerbestand: ? Stück
 


BioWeinReich - Weinhandel Thomas Reich - www.bioweinreich.com - Tel: 06182-8435859 - Fax: 06182-8435879 - info@bioweinreich.com - DE-ÖKO-022