Daten werden geladen!

Thierry Mortet, Gevrey-Chambertin 2010 Bio

 

Die Domäne von Thierry Mortet liegt im Zentrum des Städtchens Gevrey-Chambertin, das vielen Top-Weinen der Region seinen Namen gibt.  Er hat bereits 2007 seine gesamten Weingärten auf bio umgestellt. Insgesamt verfügt er über 7,3ha, davon 6ha Pinot Noir und produziert um die 30 - 35.000 Flaschen pro Jahr. Die Umstellung auf Bio erfolgte aus der Überzeugung damit ein besseres Gleichgewicht zwischen der Natur und den Reben erreichen zu können. Mit viel Handarbeit werden die Top-Lagen gepflegt und so gelingt es die Trauben in optimaler Qualität zu ernten. 
 

Im Keller hält Mortet nichts von zuviel Technik. Er bereitet seine Weine mit großer Sorgfalt aber mit minimalem Eingriff in die natürlichen Abläufe. Das Ergebnis sind herausragende Spitzenweine die besonders nach entsprechender Reifezeit ein enormes Potential entfalten können. 
 

Seine Weine haben zahllose Preise gewonnen und werden regelmässig in den renomierten Weinführern prämiert, so unter anderem beim Concours général agricole de Paris, Guide Hachette, Gault & Millau, Guide Bettane & Desseauve, Revue du Vin de France, Revue Bourgogne Aujourd'hui, Burgundia d'Or, Féminalise, ...
Leider sind die Weine oft zu früh bei den Bewertern und damit ist das Ergebnis dann eher nicht repräsentativ, denn die Weine nehmen über die Jahre eine enorme Entwicklung. Thierry Mortet empfiehlt seine Weine im jungen Zustand 3-4 Stunden vor Genuß zu dekantieren (!).



Es liegen leider noch keine Bewertungen vor.

Thierry Mortet, Gevrey-Chambertin 2010 B




Produkt sofort verfügbar
SPEICHERN

Öko-Kontrollstelle:
FR-BIO-01

Allergene:
Enthält Sulfite

Füllmenge: 0,75l

Alkoholgehalt: 13 %

verantw. Lebensmittelunternehmer (Abfüller bzw. Einführer bei Nicht-EU-Produkten):
Thierry Mortet
16 place des Marronniers
21220 Gevrey-Chambertin
Frankreich

Ursprungsland: Frankreich

Mit dem Pinot Noir und der Reifung ist es ja so eine Sache. Es kann gut gehen, muss aber nicht. Dieser edle 2010er Gevrey-Chambertin in Bio-Qualität von Thierry Mortet zeigt eindrucksvoll, was möglich ist. Nach etwas Belüftung (Dekantieren empfohlen): In der Nase intensives Cassis, Süßkirschen, Himbeere, Kräuter und etwas Süßholz. Im Mund wunderbar weich mit feiner Säure, schöner Balance mit viel Cassis, Rosinen, Himbeere, Brombeere und von enormer Intensität.
Große Klasse und wir hatten durchaus den Eindruck, das dies noch lange so bleiben wird und sogar noch Potential für eine weitere, noch positivere Entwicklung gegeben ist (Verkostung TR, BioWeinReich vom Juni 2017).

Diese spontane Entdeckung bei der Verkostung neuer BioWeine im Sortiment eines unserer Importeure wollten wir uns nicht entgehen lassen. Es ist kaum zu glauben, welche enorme Entwicklung ein gut ausgereifter, sauber vinifizierter Pinot Noir werden kann. Die 7 Jahre merkt man ihm jedenfalls überhaupt nicht an. Jetzt, Mitte 2017, hat der Wein nicht den Hauch einer Oxidation. Im Gegenteil, es scheint fast, er habe die ganze Zeit in einem Dornröschenschlaf geschlummert, um jetzt endlich entdeckt zu werden. Und noch immer ist er nach unserer Einschätzung jung. Er braucht viel Luft (dekantieren) und öffnete sich bei unserer Verkostung erst nach 4-5 Tagen im vakuumierten Zustand vollständig.Diese kleine Wartezeit haben wir für das anschließende wirklich beeindruckende Weinerlebnis aber gerne in Kauf genommen.

 

Thierry Mortet produziert von diesem Wein auf seinen rund 3 ha nur 15.000 Flaschen. Die Reben gedeihen auf ton-kalkhaltigen Böden unterschiedlicher Texturen: Steinige Böden, Mergel, oder auch auf den Felsen sie haben ein Alter zwischen 15 und 60 Jahren.

Die Produktion liegt bei etwa 45 hl / ha. Geerntet wird traditionell von Hand und strikt 2 fach selektioniert. Nach dem Entrappen erfolgt eine Mazeration über ca. 15 Tage, wobei an 4-5 Tagen eine Kühlung erfolgt auf 13 bis 14 Grad. Die Pigeage erfolgt 2 mal täglich. Wenn der ganze Zucker in Alkohol umgewandelt wurde, wird gepresst und dann in neue Holzfässer sowie zum Teil in Stahltanks gefüllt, wo der Wein auf der Hefe für 4 Monate reift. Danach wird der Wein von der Hefe genommen und reift weiter. Nach 16 Monaten wird aus diesen Partien die eigentliche Cuvée hergestellt. Danach wird homogenisiert und leicht mit Kieselgur gefiltert. 

 

Hinweis: Sofort verfügbare Anzahl Flaschen: 12 Stück.
(Exklusiver Bestand, aber möglicherweise ist der Jahrgang noch nachbestellbar, bei größeren Mengen bitte anfragen.)

Empfohlene Trinktemperatur: 15-17 Grad

Dekantieren empfohlen, sehr spannend auch den Wein über mehrere Tage zu genießen ( vakuumiert ).

Passt zu: Gerichte mit rotem Fleisch, gut gewürzte vegetarische Eintöpfe, Weichkäse.

Trinkreife: Jetzt und mind. weitere 3-6 Jahre.

 

     
     
    • (43,32 € / 1 l)
    • Art. Nr. 42423.1
    • 32,49 €
    • Einkaufen
     
    ab 3 Stk. nur 32,29 € (43,05 € / 1l)
    ab 6 Stk. nur 31,99 € (42,65 € / 1l)
    ab 12 Stk. nur 31,49 € (41,99 € / 1l)

    Preise inkl. MwSt., zzgl. Versand, Lieferzeit: 2-5 Tage*  

    Diese Produkte könnten Sie auch interessieren:

    * Gilt für Lieferungen nach Deutschland. Lieferzeiten für andere Länder und Informationen zur Berechnung des Liefertermins siehe hier > Versandkosten

    Mein bioweinreich – Login

    • GO

    Produkteigenschaften

    So bewerten Sie BioWeinReich