Chateauneuf du Pape Le Traversier Rouge
Biologisch dynamisch
Demeter
Vegan
bio

2019
trocken



Château Simian, Chateauneuf du Pape Le Traversier Rouge 2019

AOC Chateauneuf du Pape


Produktvarianten Grundpreis Preis  
Château Simian, C... 39,99 € / 1 l 29,99 € Sofort versandfertig, Lieferfrist: 1-3 Werktage

Menge ab 2 Stk. ab 3 Stk. ab 6 Stk. ab 12 Stk.
Preis 29,89 €
(39,85 € / 1 l)
29,79 €
(39,72 € / 1 l)
29,69 €
(39,59 € / 1 l)
29,49 €
(39,32 € / 1 l)

Château Simian, Chateauneuf du Pape Le Traversier Rouge 2019

Der Châteauneuf-du-Pape von Simian ist bereits in seiner Jugend ein Genuss: Zarte, granatrote Farbe, in der Nase Sauerkirschen, rote Johannisbeeren, Pflaumen etwas Rauch und Grafit. Dazu würzige Aromen von Nelke, wildem Pfeffer, Lorbeerblatt und Lakritze. Der Gaumen ist außergewöhnlich rund für das Alter, mit schöner Finesse, Eleganz, Frische und Ausgewogenheit. Schöner, runder Nachhall von schwarzen Früchten und Tabak mit schön strukturierten weichen Tanninen.
WineEnthusiast 93/100 - VertDeVin 92/100 - Robert Parker 91/100 - 89/100 Jeb Dunnuck - Jancis Robinson

Das nach Demeter Richtlinien biologisch-dynamisch arbeitende Château Simian möchte früh zugängliche und leicht trinkbare Weine erzeugen und dies gelingt dem Weingut mit jedem Jahrgang besser. Dabei muss man keineswegs auf die gewohnte Komplexität und die Lagerfähigkeit der Weine aus dieser Region verzichten. Das sehen auch die Juroren so und greifen gerne über die 90 Punkte.

Der 2019er Châteauneuf-du-Pape ist bereits jetzt eine große Freude, wird sich aber sicher noch weiter sehr positiv entwickeln. Hier gilt das Motto: Ein paar Flaschen für gleich und ein paar für später.

Trinkreife: 2022 bis 2030.

Rebsorten: Grenache 70 % - Syrah 20 % - Cinsault 5% - Mourvèdre 5%

Herstellung:

Manuelle Ernte und Sortierung der Trauben, die in kleinen 600-Liter-Boxen vom Weinberg in den Keller transportiert werden. Nach der Entrappung im Betontank bei 26/29 ̊C vergoren, Mazeration über 20 Tage, tägliches Untertauchen des Tresterhutes. Danach pneumatisches Pressen, Abziehen nach 48h, malolatische Gärung, 18 Monate Reife im Holzfass, danach Assemblage. Leichte Filtration und Flaschen abgefüllt im Mai 2021.

Weinberg:

AOP CHATEAUNEUF DU PAPE = 6,60ha
Ursprünglich war der Weinberg von Norden nach Süden der Appellation verstreut, auf sehr unterschiedlichen Terroirs, von denen einige besonders warm und trocken waren.
Im Bewusstsein der Folgen der globalen Erwärmung unternahm Jean-Pierre bereits 2008 eine Umstrukturierung des nach Norden der Appellation ausgerichteten Weinbergs in der Nähe des Familienbauernhofs Bertaude. Die drei ausgewählten Parzellen sind später, wenig austrocknend und wenig beladen mit gerollten Kieselsteinen, da sie überwiegend aus Sandstein und Safräen bestehen.

- die Bertaude: Auf lehm-gestigem Boden hat Yves SERGUIER 1972 schwarze und weiße Grenaches, Roussannes und Syrah gepflanzt.

- die Caladas, auf dem Aufstieg, der Sie nach Châteauneuf du Pape (Quarter Palestor) bringt. Es gibt seltene Kalkton-Blähungen mit gerollten Kieselsteinen und viele Kieselsteinen. Sehr alte schwarze Grenache - einige stammen aus dem Jahr 1880, als Hippolyte SERGUIER seine ersten Weinberge pflanzte - flankieren dort die Clairette, die kürzlich von Jean-Pierre und Florian SERGUIER de Counoise, Mourvèdre, Cinsaut, Picpoul, Picardan gepflanzt wurde.

- die Plantade, eine sehr schöne Nordwest-Auslage am Fuße einer kleinen Klippe von Safre. Marcel SERGUIER pflanzte dort 1948 schwarze Grenache. Es gibt auch alte Counoises.

 

Es wird empfohlen diesen Wein zu dekantieren. 

Trinktemperatur: ca. 16 Grad (leicht gekühlt)

Passt zu: Fleisch, Geflügel oder Wild, gebraten oder im Wein geschmort. Perfekt mit geröstetem Gemüse mit Bohnenkraut und Lorbeer.

 

Bewertungen für diesen Jahrgang ( 2019 ):

- WineEnthusiast 93/100

2019 Vintage Tasted: May 2022
Herbaceous swathes of tea leaf, sage and violet lend savory freshness to flavors of roasted plum and black cherry in this opulent yet briskly balanced red. A blend of Grenache, Syrah, Cinsault and Mourvèdre sourced from certified organic and biodynamic vines, the richly concentrated wine wears its earthen, smoky nuances well. Best enjoyed now–2032. Anna Lee C. Iijima

- Robert Parker 91/100

- 89/100 Jeb Dunnuck

- VertDeVin 92/100

The nose is fruity and offers a small concentration, a fine intensity. It reveals notes of quince, lemon, small notes of green apple associated with touches of apple flowers, a racy minerality, citrus zests as well as a hint of Mirabelle, very discreet flowery hints (acacia, honeysuckle, tilleul…) and an imperceptible hint of toasted. The palate is fruity, well-balanced and offers freshness, an acidulous frame, juiciness, a small minerality, a good definition, suavity as well as roundness, a good purity of the fruit. On the palate this wine expresses notes of fleshy/juicy quince, juicy/fresh Mirabelle, small notes of lemon associated with touches of zests, lemon, crushed green apple as well as a discreet hint of acacia flowers, an imperceptible hint of sense of the place/local copse and bee wax/toasted. Good length. A very discreet tannic sensation on the finish/persistence.

- Jancis Robinson

Das seit 5 Generationen bestehende Weingut Château Simian liegt am Fuße des Massif d'Uchaux im Département Vaucluse in der südfranzösischen Appellation Côtes du Rhône-Villages. 
 

Das Château hat heute 38 Hektar Weinberge: 7 in AOC Châteauneuf-du-Pape, 11 in AOC Massif d'Uchaux, 11 in AOC Côtes du Rhône und 9 in Vin de Pays.

Die Winzer, Jean-Pierre Serguier und Florian, sein Sohn, sind Perfektinisten auf der ständigen Suche nach noch mehr Qualität. Sie sind überzeugt sie zu erreichen, indem sie insbesondere eine perfekte Harmonie der Rebe mit der Natur schaffen.

Angebaut werden Grenache Noir, Syrah, Cinsault und Mourvédre bei den roten Sorten sowie Grenache Blanc, Clairette, Roussanne, Viognier, Rolle, Bourboulenc und Marsanne bei den Weißweinsorten.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Bereits seit 2008 wird der gesamte Weinberg nach einem biodynamischen Ansatz angebaut. Diese Methoden, kombiniert mit einem Mosaik edlen Terroirs, mit kluger Auswahl in der reichen Palette lokaler Rebsorten, von denen einige schon fast vergessen sind, alles in Verbindung mit dem Know-how der Winzer und einem weisen Management des Lebens, tragen dazu bei, Weine von außergewöhnlicher Qualität zu kreiieren: Fein, frisch und ausgewogen und aromatisch, mit seidigen Tanninen und angenehmer Zugänglichkeit.

 

Das Weingut ist zusätzlich zur Bio-Zertifizierung auch Demeter-zertifiziert.



Alle Produkte von Château Simian
Bewertung abgeben  

Zur Zeit liegen keine Bewertungen vor

Öko-Kontrollstelle:  
FR-BIO-10

Allergene:  
Enthält Sulfite

Füllmenge: 
0,75l

Alkoholgehalt: 
15 %

ProduktNr: 
12986

verantw. Lebensmittelunternehmer
(Abfüller bzw. Einführer bei Nicht-EU-Produkten):

Weinhandel Wolfram Lambrecht
Weidengasse 7
63927 Bürgstadt
Deutschland


Ursprungsland:
Frankreich

Diese Produkte könnten Sie auch interessieren: